Bürsten & Baden & Föhnen

  • -

Bürsten & Baden & Föhnen

Category:Fellpflege

Bevor wir Baden gehen, wird Ihr Hund einmal gut durchgebürstet. Ich schaue nach Verfilzungen und rasiere schon mal an den Pfötchen die Ballen aus. Hier schaue ich ganz genau, ob sich zwischen den Ballen die Härchen verknotet haben, denn das kann dem Hund grosse Schmerzen zu fügen. Grobe Verfilzungen werden, je nach dem wo sie sitzen, rausgeschnitten.

Dann geht es in die Badewanne. Mit warmen Wasser wird vorsichtig an den Beinen angefangen.

Ich habe immer eine Schleckmatte in der Wanne. Das ist eine Plastikmatte mit Leberwurst bestrichen. (Siehe Video oben) Hier kann Ihr Hund schlecken, was beruhigend auf Hunde wirkt, und ich kann ihn duschen. Ich habe, bis auf einen Conditioner, nur Naturprodukte in meinem Salon. Den Conditioner aus dem Grund, es gibt Verfilzungen, die ich dann nur noch so rausbekommen kann.

Ich benutze momentan folgende Shampoos:
Peticare, AniOne und Vetyl. Verschiedene Produkte, für verschiedene Haartypen.

Wenn Ihr Hund fertig gebadet ist, wird er abgetrocknet und auf dem Trimmtisch geföhnt.
Das Föhnen ist der unangenehmste Teil des Coiffeurbesuchs. Im Sommer mache ich es gerne so, dass ich den Hund erst frisiere und anschliessend bade, so kann er auch in der Luft trocknen und entgeht dem lauten Geräusch des Föhns. Das geht allerdings nur, wenn das Fell nicht all zu sehr verknotet und schmutzig ist.

In kalten Tagen kommt Ihr Hund allerdings nicht drum herum. Bis die Haare, z.B. eines Pudels, trocken sind, dauert es ca. eine Stunde. Hier mache ich zwischen durch immer wieder kleine Pausen, um den Stress gering zu halten.

Während des Föhnens fange ich schon an zu Kämmen. Um rasieren und schneiden zu können, müssen alle Haare trocken sein. Bei langhaarigen Hunden kann das Föhnen über eine Stunde dauern.


Sie finden mich hier:

Caro’s Hundesalon
Dorfstrasse 46
4612 Wangen b. Olten

Terminvereinbarung:
062 530 10 25